Tandembau Tag 4 und 5

Arbeitsbeginn es wird jeden Tag ein paar Minuten später. Die Kräfte schwinden.
Jetzt sind die Kleinigkeiten noch zu erledigen, die aber eine Menge Zeit fressen. Da sind Löcher für die Flaschenhalterösen zu bohren, vor allem wo und wie viel werden benötigt? Schalt und Bremszugaufnahmen müssen angelötet werden, Gepäckträgeraufnahmen anlöten, einpassen von kleinen Stegen zwischen den gebogenen Oberrohrstreben,Und nun muss alles wie Exzenter- und hinteres Tretlagergehäuse verlötet werden. Hinterbau Ausfallenden löten, usw.

Nach dem gemeinsamen Feierabend wird Cheffe Lindler nach seiner Singstunde noch mal an den Lötstellen arbeiten, so dass das Teil ins Laugenbad kann und wir heute alle Lötstellen verschleifen. Die bestellte Gabel wird nachgearbeitet da wir den Steuerkopfwinkel verändert haben und die Standardgabel nicht passen kann. Wir hoffen heute auf die Gabelenden von SON, diese dienen als Ersatz für die vorhandenen und werden eingepasst. Somit fällt der Kabelstecker für Licht Kabel weg. Das Kabel verläuft in der Gabel.
Wasserablauflöcher werden gebohrt, Sattelrohre müssen innen nachgeschnitten werden,Tretlager Gewinde nachschneiden. Also eine Menge Arbeit heute noch. Und brauchen eine Mitfahrkonstruktionkonstruktion für „Super-Falco“.
Sind alle Arbeiten heute erledigt kommt der Rahmen am kommenden Montag zum Sandstrahlen damit die letzten Lackreste auch noch verschwinden und der schöne blanke Stahl zu sehen ist.
So werde ich erst mal die Komponenten nach und nach anschrauben. Aus finanziellen Gründen erst mal einiges improvisieren müssen und den Rahmen zu kleineren Testfahrten im geölten Zustand fahren. So können wir hier und da noch arbeiten, vielleicht noch Halter anlöten usw.
Jaaaa, Spass hat die Arbeit gemacht, es ist eine Menge davon zu erledigen, wir haben ganz schön gekämpft um in der Zeit zu bleiben. Aus gesundheitlichen und Zeitgründen habe ich auf das Löten verzichtet. Einige Vorstellungen die die Konstruktion betreffen habe ich aus Zeitgründen streichen müssen.
Schade die Zeit ist zu Ende. Es ist hochinteressant und schult den Umgang und Denke über Mensch Material und Energie.

Kann ich nur weiterempfehlen

Gruß

Jürgen

07.12.2015