Tandembau Tag 2

9:00 Uhr pünktlich wie immer zum 2. Arbeitstag und Weiterentwicklung des Tandems.
Es war ein sehr ernsthafter Tag, da viele formschlüssige Verbindungen hergestellt werden mussten. Dies erforderte allerhöchste Konzentration da wir nur diese beiden alten Rahmen zur Verfügung hatten und ein Schnitt mit der Flex falsch angesetzt, eine Verzögerung bedeutet hätte. Also „Augen auf im Strassenverkehr“ und die Ohren gespitzt.
Zunächst machte ich mich mit der Arbeit an das Vordere Tretlager. Das alte musste so knapp wie möglich herausgetrennt werden, um den Exzenter einbauen zu können. Schweißtreibende Angelegenheit sag ich da nur…
Danach waren die beiden Rahmen auf der Rahmenlehre nochmals auszurichten und das Unterrohr wurde eingezogen.
Flex, Schleifflex, Feile und Fingerschleifer kamen zum Einsatz. Dazu kam der ständige Arbeitsplatzwechsel.
Eine Joggingrunde am Abend blieb mir von daher erspart.
Cheffe Lindler kümmerte sich in dieser Zeit um die neuen Rohloff Ausfallenden die später auch als Kettenspanner genutzt werden. Disc-Aufnahme integriert.
Meine Aufgabe in der Zwischenzeit war eine Diagonalstrebe vom hinteren Tretlager auf das vordere obere Sattelrohr einzupassen.
Arbeitsweise wie oben beim Unterrohr und dem Exzentertretlager.
Leider konnten wir heute nicht bis zum Schluss unsere Bilddokumentation durchführen und auch der Spaßfaktor blieb etwas auf der Strecke – aber so ist es nun mal bei so angespannter Arbeit.
Jürgen

07.12.2015