Über uns


Das KIELER FENSTER ist ein Netzwerk sozialpsychiatrischer Einrichtungen des Vereins zur Förderung sozialpädagogischer Initiativen e.V. Es hat sich zur Aufgabe gemacht, erwachsene Menschen mit psychischen Schwierigkeiten und ihre Angehörigen auf vielfältige Weise flexibel und kompetent zu unterstützen. Basis ihrer Arbeit bilden Leitlinien, die in einem Diskussionsprozess von Mitarbeiter/-innen, Geschäftsführung, Vorstand, Nutzer/-innen, Ehrenamtlichen & Angehörigen entstanden.

bipolaris ist eine gemeinnützige Selbsthilfevereinigung von Menschen mit Manien und Depressionen, ihrer Angehörigen und Selbsthilfegruppen. Mit ca. 250 Mitgliedern und 15 Selbsthilfegruppen ist sie eine der größten Landesorganisationen der Selbsthilfe im Bereich der seelischen Gesundheit. Schwerpunkt unserer Arbeit ist die Unterstützung von Selbsthilfe und Gruppen zu psychischen Erkrankungen, besonders der Bipolaren Störung. Dazu gehören Information, Aufklärung, Schulung und Anti-Stigma-Arbeit und die Interessenvertretung von Betroffenen und Angehörigen.

Martin Schultz
Martin ist Mitglied in der DDL, selbst seit langer Zeit depressionserfahren und war schon immer Sportler, seit über zwanzig Jahren Läufer, Radler, Triathlet. Als gelernter Fitness- und Marketing-Kommunikationswirt kennt er beiden Seiten von Aktiv-Events: Die sportliche Seite sowie die Vermarktung. Schon längere Zeit hatte er die Idee, einen Lauf gegen Depression in Berlin zu organisieren. Beim DGPPN Kongress 2015 traf er Sebastian und so nahmen die Dinge ihren Lauf.
Zum Kontaktformular

Almut Eckhof
Almut ist bereits seit 2014 für das Fahrradprojekt MUT-TOUR tätig. In der Hauptstadt organisierte sie mit Partnern den ersten großen Mut-Lauf 2016 – und jetzt bundesweit MUT-LÄUFE.
Almut hat einen Master in Kommunikations- und Medienwissenschaften. Sie beschäftigt sich mit Kommunikationslösungen für Vereine und Organisationen, mit Verantwortung und Nachhaltigkeit in Unternehmen (CSR) und Stiftungen.
Kontaktformular Almut

Saskia Burghardt

Saskia Burghardt ist die freiberufliche Kommunikations- designerin des MUT-LAUF. Sie unterstützt den MUT-LAUF mit der Entwicklung einer visuellen Identität, bei der Gestaltung von Printmedien bis zur Startnummer und managt die Anpassung unserer Flyer und Plakate.

Saskia Burghardt hat an der HfK Bremen Integriertes Design studiert und beschäftigt sich zur Zeit viel mit dem Thema „eating design“.

Kontaktformular Saskia

Sebastian Burger
Sebastian hatte nach zehn Jahren verschiedener Tandem-Projekte „dank“ zweier kleinerer Krisen 2011 die Idee das, was ihm selbst half (Sport, Natur, Struktur) noch um den Faktor „Gemeinschaft“ angereichert als MUT-TOUR anzubieten.
Weiter zum Konzept
Mit der jetzigen Projekt-Trägerin, Deutsche DepressionsLiga, zusammen entwickelte sich recht bald die Idee, statt mit akut depressiv mit ehemals erkrankten Menschen Tandem zu fahren, eine gute Zeit zu haben und viel Interviews zu geben. Depressionserfahrene berichten von ihrem Weg mit Depression, nehmen Ängste und machen Mut. Der MUT-LAUF entstand als Tochter-Idee parallel zur MUT-TOUR aus Rädern.
Sebastian hat an der HfK Bremen Integriertes Design studiert, liebt Schachtelsätze und ist selbstständiger künstlerischer Leiter der MUT-TOUR.Zum Kontaktformular