Kiel

MUT-LAUF – 8.07.2017

Am Samstag den 8. Juli 2017 veranstaltete das KIELER FENSTER gemeinsam mit dem LTV KIEL-OST in den Moorteichwiesen den ersten Kieler MUT-LAUF. Die Idee dazu stammt von Sebastian Burger dem Initiator der MUT-TOUR – eine Fahrradtour die quer durch Deutschland verläuft, im August 2016 auch in Kiel Halt machte und das gleiche Hauptziel wie der Lauf verfolgt: Die Entstigmatisierung von Menschen mit Depressionen und anderen psychischen Erkrankungen.

Ein Bestandteil des Laufs ist der Markt der Möglichkeiten, auf dem sich sozialpsychiatrische Anbieter und Gesundheitsunternehmen vorstellen konnten. Das etwas wechselhafte Wetter spielte dennoch mit und so bauten im Laufe des Vormittags neben dem KIELER FENSTER folgende Einrichtungen ihre Zelte und Pavillons auf: die Selbsthilfekontaktstelle KIBIS, die KollegInnen des Frauentreffs IHRISS e.V., die Guttempler SH, die Hospiz Initiative Kiel, das Blaue Kreuz, der Arbeiter Samariter Bund, das ZIP – Zentrum für Integrative Psychiatrie, die Selbsthilfegruppe Spielsucht, andere Süchte und Depression, die Kieler Asperger Selbsthilfegruppe, Luna Ambulant, die Deutsche Depressions Liga, die Ortsgruppe Kiel des Landesverbands der Psychiatrieerfahrenen, die Unabhängige Sozialpsychiatrische Beschwerdestelle Kiel und das InTuS Inklusions-Sportbündnis. Auch für ein buntes Rahmenprogramm war gesorgt – die Arbeiter Samariter Jugend hatte ihre große Hüpfburg dabei, es gab Musik von Malte Feldmann, den Stand Up Brothers und für die Freunde härterer Klänge spielte die Kieler Rockband LOST MEMBERS.

Nach dem um 16.30 Uhr der Kids-Lauf mit einer kleineren Gruppe gestartet war und nach einer Runde von ca. 800 Metern alle mit Medaillen belohnt wurden, folgten ab 17 Uhr die Grußworte vom Oberbürgermeister Dr. Ulf Kämpfer, Arne Braun, Referent beim Landesbeauftragten für Menschen mit Behinderung, Sebastian Burger, Initiator des MUT-LAUF und Peter Soost, dem Geschäftsführer des KIELER FENSTER. Pünktlich um 17.30 Uhr startete dann der LTV KIEL-OST den Lauf. Insgesamt gingen in beiden Läufen zusammen 170 Menschen an den Start. Kinder wie Erwachsene, auf zwei Beinen, im Rollstuhl oder mit vierbeiniger Begleitung (der Therapie-Pudel der KIELER FENSTER Tagesklinik – Kuno – lief auch mit). Einige schafften es sogar die vollen 2 Stunden durchzulaufen und wurden dabei unterstützt von Sabine Lemke mit der Trommelgruppe Drumblebeez des Holländerhofs aus Flensburg. Bei der nachfolgenden Tombola waren Kuno und Frauchen Marion Albrecht die glücklichen GewinnerInnen des Hauptpreises, ein Holland-Rad im Wert von 459.- €.

An dieser Stelle möchten wir uns abschließend noch einmal bei allen Förderern und Partnern des MUT-LAUF’S herzlich bedanken: Die AOK Nordwest und Frau Claudia Krüger, die Bad Laer Stiftung, Brigitte Harbering und die KIBIS Kiel, Jens Meyer und das Team vom LTV KIEL-OST (www.ltvkiel-ost.de), Andreas Hüls und der ASB, das Sportamt Kiel und die Kieler Stadtwerke, Björn Brix für die tollen Fotos und ein großer Dank gilt allen NutzerInnen des AZ die ehrenamtlich die Bewerbung, Vorbereitung und Durchführung der Veranstaltung so zahlreich und tatkräftig unterstützt haben.
Die Fotos des MUT-LAUFs in Kiel gibt es hier und hier.

Veranstalter des MUT-LAUF 2017 in Kiel ist:

Wir danken unseren Förderern und all denjenigen, die den MUT-LAUF in Kiel ermöglichen

Der Lauf wird ausgerichtet durch: