Bürgerbefragung

Jedes Jahr sprechen die TeilnehmerInnen der MUT-TOUR auf ihren Deutschland-Durchquerungen auf Tandems, Kajaks und zu Fuß in der direkten Begegnung zahlreiche Bürger und Bürgerinnen an. Zudem werden in Hunderten von Zeitungsartikeln Millionen von Lesern und Leserinnen erreicht.

Es stellt sich die Frage nach der Wirkung dieser Öffentlichkeitsarbeit: Werden zumindest die wichtigsten Begriffe wie „Entstigmatisierung“, „Selbsthilfe“ und „Betroffenenkompetenz“ überhaupt im beabsichtigten Sinne von der Öffentlichkeit verstanden?

Um dies herauszufinden, gibt es nun eine Umfrage, die auch online verfügbar ist.

Wir würden uns freuen, wenn Sie (depressions-erfahrene und -unerfahrene Leser und Leserinnen) teilnehmen und die MUT-TOUR bei ihrer Öffentlichkeitsarbeit unterstützen würden.

Zur Online-Umfrage

MUT-TOUR 2017: Nora und Esther im Gespräch mit einer Lokaljournalistin / Foto: S. Burger

MUT-TOUR 2017: Nora und Esther im Gespräch mit einer Lokaljournalistin (Foto: S. Burger)

18.12.2017